Main menu

Zahnpflege bei Kindern – welche Rolle spielt Fluorid?

30.Juni 2016 Patrick_K
Zahnpflege bei Kindern – welche Rolle spielt Fluorid?Datum der Ankündigung : Jun 30 , 2016

Seit einiger Zeit gibt es Diskussionen über den Nutzen und die Schädlichkeit von Fluorid. Dabei handelt es sich um Salze, die wir nicht nur mit der Nahrung aufnehmen, sondern die auch in Zahnpflegeprodukten enthalten sind. Vor allem Eltern stellen sich die berechtigte Frage: Wie gefährlich ist das für mein Kind? Aus zahnmedizinischer Sicht kann hier insofern Entwarnung gegeben werden, als dass die in Zahnpasta enthaltenen Mengen bei normalem Gebrauch – damit ist insbesondere das Ausspucken und Ausspülen nach dem Putzen gemeint – auch für Kinder grundsätzlich ungefährlich sind. Die auf diese Weise aufgenommenen Mengen des Spurenelements reichen nicht aus, um sich schädlich auf den Körper auszuwirken. Gleichzeitig genügen diese Dosen sehr wohl zur effektiven Kariesprophylaxe und schützen die Zähne vor Säureattacken.

Durch die Aufnahme zu hoher Dosen kann es zu Vergiftungen kommen. In welchen Maßen und in welcher Form Fluorid eingesetzt wird, sollte daher individuell mit einem Arzt abgestimmt werden. Grundsätzlich können mögliche Maßnahmen jedoch folgendermaßen kategorisiert werden:

FluoridGern klären wir Sie auch darüber hinaus über mögliche Risiken und Maßnahmen auf und stimmen gemeinsam mit Ihnen die optimale Zahnpflege für Ihr Kind ab. Sprechen Sie uns an – das Team der Zahnarztpraxis am Königshof hilft Ihnen gern.

[sg_popup id=1977]