Main menu

Was tun bei Mundgeruch?

29.September 2016 Patrick_K
Was tun bei Mundgeruch?Datum der Ankündigung : Sep 29 , 2016

Mundgeruch ist ein Problem, von dem viele Menschen betroffen sind. Oft bleiben die Ursachen lange Zeit im Verborgenen, da es den Betroffenen unangenehm ist und sie ungern darüber sprechen. Dabei ist Mundgeruch heute fast immer schnell, einfach und nachhaltig zu beseitigen.

Bei 9 von 10 Mundgeruch-Patienten besteht das Problem in der Mundhöhle und nicht, wie oft irrtümlich angenommen, im Magen. Daher sollte der erste Ansprechpartner der Zahnarzt des Vertrauens sein. In wenigen Fällen liegt ein HNO-Problem vor, das dann von einem anderen Spezialisten angegangen werden muss.

Wie entsteht Mundgeruch?

Mundgeruch entsteht durch Bakterien. Unsere Mundhöhle ist permanent voll davon, doch die meisten sind unschädlich. Aggressive Bakterien können sich in Bereichen der Mundhöhle einnisten und vermehren, an die kein Sauerstoff gelangt. Hier entstehen dann gasförmige Schwefelverbindungen, die wir als unangenehmen Mundgeruch wahrnehmen.

Wie wird Mundgeruch behandelt?

Einen pauschalen Therapievorschlag gibt es nicht. Zunächst untersucht der Zahnarzt gründlich die Mundhöhle, um etwaige Entstehungsherde schlechten Atems ausfindig zu machen. Sollte dabei nichts festzustellen sein, kann direkt eine Überweisung an einen HNO-Arzt erfolgen.

Sind die Ursachen hingegen zweifelsfrei in der Mundhöhle zu finden, so steht eine Reihe von Therapiemöglichkeiten zur Verfügung. Diese reichen von der professionellen Zahnreinigung über eine Parodontitis-Behandlung bis hin zu praktischen Tipps für die tägliche Zahn- und Mundhygiene daheim. Welche Therapie sinnvoll ist, stimmt der Zahnarzt im Einzelfall individuell mit dem Patienten ab.

Mundgeruch ist heute schnell und sehr effektiv behandelbar. Es gibt keinen Grund mehr, sich damit zu verstecken. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

[sg_popup id=1977]