Main menu

Bewusst ernähren ohne zu verzichten

28.November 2015 Patrick_K
Bewusst ernähren ohne zu verzichtenDatum der Ankündigung : Nov 22 , 2015

Spätestens seit dem TV-Werbespot eines namhaften Zahncreme-Herstellers mit einer Frau, die „Obst, Salat, Wein“ liebt und darauf nicht verzichten möchte, weiß im wahrsten Sinne jedes Kind, dass man sich in Sachen Zahnpflege auch mit der eigenen Ernährung auseinandersetzen sollte. Dabei ist es längst nicht nur der ständige Genuss von Süßigkeiten und anderen, überdurchschnittlich zuckerhaltigen Speisen und Getränken – etwa Ketchup, Früchte und Fruchtjoghurt, Cola und andere Limonaden –, der mit der Zeit die Zähne angreift. Im Alltag warten weitere Risikofaktoren.

Doch dem gegenüber stehen auch Lebensmittel, deren regelmäßiger Verzehr sich förderlich auf die Zähne auswirken kann. So ist für die Zähne beispielsweise die ausreichende Zufuhr von Fluor, z. B. in Form von Nüssen und Fisch, oder auch von Kalzium, das wir etwa in Milchprodukten zu uns nehmen, wichtig. Darüber hinaus haben Studien ergeben, dass auch grünes Gemüse wie Grünkohl und Brokkoli oder Vollkornprodukte die Zahngesundheit fördern können.

So machen Sie es richtig

Lassen Sie Zähne und Zahnhalteapparat „arbeiten“ – durch das Kauen grober, harter Kost reinigen sich die Zähne praktisch von selbst. Auch Süßigkeiten sind nicht verboten. Allerdings ist es ratsamer, eine Tafel Schokolade direkt nach einer Hauptmahlzeit zu essen statt über den ganzen Tag verteilt. Diesen Rat sollten insbesondere Eltern für ihre Kleinen beherzigen. Und auch reichliches Trinken – vorzugsweise von Mineralwasser – sorgt für einen zusätzlichen „Spüleffekt“ im Mund. Das Putzen mit Zahnbürste und Zahncreme direkt nach dem Genuss säurehaltiger Lebensmittel hingegen sollte grundsätzlich vermieden werden, da man den angegriffenen Zahnschmelz dann eher zusätzlich schädigen würde.

Wer seinen Zähnen Gutes tun möchte, der muss keineswegs verzichten. Mit einer bewussten Ernährung können Sie dafür sorgen, dass ihre Zähne lange gesund bleiben.

[sg_popup id=1977]